Häufig gestellte Fragen zu IPA-Lautschrift-Übersetzern

Stellen Sie als allererstes sicher, dass Sie die neueste Version Ihres Webbrowsers verwenden. Ich empfehle Ihnen wärmstens Google Chrome. Bitte benutzen Sie NICHT den Internet Explorer. Der ist wirklich schlecht! :)

Überprüfen Sie als nächstes, ob die Zeichencodierung der Seite auf Unicode (UTF-8) eingestellt ist.

Gehen Sie dann sicher, dass JavaScript in Ihrem Browser aktiviert ist. Viele Funktionen auf EasyPronunciation.com arbeiten ohne JavaScript nicht.

Manchmal sind die soeben genannten Punkte nicht ausreichend. Auf einigen Mobilgeräten und in manchen Browsern können bestimmte Zeichen weiterhin nicht korrekt oder überhaupt nicht angezeigt werden. Sie können solche Fehler melden oder noch besser mir eine Lösung vorschlagen! ;)

 

Bei den meisten der Lautschrift-Übersetzer auf EasyPronunciation.com können Inhalte zu 100% problemfrei kopiert und eingefügt werden. Wenn Sie die Lautschrift in ein anderes Programm kopieren möchten, dann tun Sie folgendes:

Klicken Sie auf der Seite mit dem Übersetzer auf den Link Erweiterte Optionen anzeigen - er befindet sich irgendwo unterhalb der Sendeschaltfläche. Wählen Sie eine der Optionen, die für das Kopieren und Einfügen der Ergebnisse optimiert sind:

  • Lautschrift unter jeder Textzeile,
  • Lautschrift unter jedem Absatz des Textes,
  • nur Lautschrift.

Nachdem Sie Ihren Text gesendet haben, werden Sie sehen, dass einige Wörter, die abhängig vom Kontext unterschiedlich ausgesprochen werden können, verschiedenfarbig markiert sind:

  • hellgrün (Homographe),
  • hellblau (Aussprachevarianten).

Sie können auf derartige Wörter klicken und die Lautschrift wählen, die Ihnen gefällt. Danach können Sie den Text markieren und kopieren.

 

Seit Januar 2017 ist auf der Seite ein kostenpflichtiges Abonnement erhältlich. Gleichzeitig wurde die maximale Textlänge für kostenfrei registrierte Nutzer verringert. Lesen Sie diesen Post, wenn Sie die Gründe für meine Entscheidung interessieren.

Wahrscheinlich haben Sie die verschiedenen Abo-Optionen bereits gesehen, sind sich aber noch nicht sicher, ob Sie dieses Projekt unterstützen sollten. Wenn Sie nun ein Abo kaufen, wohin fließt dann Ihr Geld?

  1. Ich bezahle Leute, die mir bei der Übersetzung der Seite ins Spanische, Deutsche, Japanische und Chinesische helfen (meine schriftlichen Fähigkeiten in diesen Sprachen sind nicht besonders ausgeprägt). Und es handelt sich um eine Menge Text - die englische Version umfasst beinahe 33.000 Wörter!
  2. Ich engagiere Leute, die mir beim Korrekturlesen der Lautschriften seltener englischer Wörter helfen, da ich selbst leider nicht die Zeit dazu habe. Die Datenbank enthält fast 100.000 Wörter - eine ziemlich große Investition also.
  3. Die Entwicklung des Pronunciation Player hat mich ein Vermögen gekostet. Und noch immer bezahle ich meinen Entwickler, wenn ich neue Funktionen in diese Software einfügen möchte.
  4. Die professionelle Ausrüstung (zwei Kameras und ein Mikrofon), die ich angeschafft habe, um Muttersprachler aufzunehmen, war sehr teuer. Derzeit verfügen nur die Lautschrift-Übersetzer für Französisch und Russisch über integrierte Ton- und Videoaufnahmen. Doch ich plane, dies letztendlich in allen Übersetzern bereitzustellen. Übrigens ist das Schneiden von Videos ein sehr zeitaufwendiges Verfahren - es hat mehrere Monate gedauert, um einen voll funktionstüchtigen Aussprachekurs für jede Sprache auf die Beine zu stellen.
  5. Schnell arbeitende Lautschrift-Übersetzer erfordern einen schnellen und leistungsstarken Server. Zu meinen Ausgaben zählt also auch das Webhosting.
  6. Der erste Übersetzer wurde vor langer Zeit veröffentlicht - nämlich 2010. Derzeit arbeite ich pausenlos an der Webseite und tue mein Bestes, um hochwertige Dienste anbieten zu können. Zudem bin ich neuen Ideen gegenüber offen. Gerne können Sie eine Aktualisierung vorschlagen, die Ihnen beim Lernen einer Fremdsprache helfen würde. Einige Ihrer Vorschläge können wahrscheinlich sehr leicht umgesetzt werden. Andere können mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Die einzige Zahlungsmethode bisher ist PayPal. Ich nehme an, dass nicht alle unter Ihnen eine Kreditkarte besitzen. Wenn Sie die Vorteile des Abonnement-Plans "Häufiger Nutzer" unbedingt brauchen, kann ich Ihnen diesen Status kostenfrei verleihen. Im Gegenzug werde ich Sie darum bitten, dem Projekt etwas beizusteuern. Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Details oder lesen Sie diesen Post.

 

Laufende Projekte

  • Aussprachekurs für amerikanisches Englisch.

Zukünftige Projekte

  • IPA-Lautschrift-Übersetzer fürs Deutsche.
  • Eingliederung eines Japanisch-Englisch-Wörterbuchs im Übersetzer von Kanji zu Romaji.

 

 

Unsere Aussprachekurse

Amerikanische Aussprache für Hochschulstudenten

Nein. Sie können den Kurs nicht auf Ihrem Handy oder Tablet installieren - wir planen jedoch die Erstellung einer App.

 

Beispielvideos können kostenlos online auf der Seite über Laute im amerikanischen Englisch angesehen werden.

 

Die häufigsten englischen Wörter

Es macht Sinn, zunächst die häufigsten englischen Wörter zu lernen, wenn man mit dem Lernen der englischen Sprache anfängt. Als ich die Wörter ausgesucht habe, habe ich eine englische Worthäufigkeitsliste konsultiert, um entscheiden zu können, welche Wörter in den Kurs integriert werden sollten.

Beispiele für jeden amerikanisch-englischen Laut

Dieser Kurs gibt Ihnen viele Beispielen für jeden Laut im amerikanischen Englisch geben, wie er am Anfang, in der Mitte und am Ende von Wörtern ausgesprochen wird.

Konsonantenbündel

Englisch Wörter beinhalten oft zwei oder drei aufeinanderfolgende Konsonanten, sogenannte Konsonantenbündel. Hier sind einige Beispiele: place, street, empty.

Wörter mit Konsonantenbündeln können wahre Zungenbrecher sein. Wir haben die 81 häufigsten Zwei- und Drei-Konsonantenbündel analysiert und Wörter, die diese Bündel enthaltenen, in den Kurs eingeschlossen, damit Sie sie üben können.

-s und -d Endungen

Die Regeln zur Aussprache von -s und -d Endungen sind ziemlich kompliziert. Schauen Sie sich die folgende Tabelle an:

Letzter Laut eines WortesHinzuzufügender LautBeispiele
Regeln zur Aussprache von -s Endungen
/p/, /k/, /t/, /f/, /θ//s/groups, books, students, beliefs, months
/s/, /z/, /ʃ/, /tʃ/, /ʒ/, /dʒ//əz/cases, arises, dishes, inches, garages, changes
alle anderen Laute/z/jobs, kids, drugs, schools, times, questions,things, breathes, livez, bras, issues, studies, laws, eyes, allows, boys, days, goes, others,occurs, years, affairs, tours, scores, cars
Regeln zur Aussprache von -d Endungen
/p/, /k/, /tʃ/, /f/, /θ/, /s/, /ʃ//t/developed, asked, watched, laughed, unearthed, based, published
/t/, /d//əd/wanted, needed
alle anderen Laute/d/described, changed, shrugged, called, seemed, turned, belonged, breathed, moved, used, continued, married, thawed, tried, allowed, employed, paid, showed, considered, occurred, appeared, compared, secured, ignored, starred

Sie wollen diese Tabelle nicht auswendig lernen? Keine Sorge, wenn Sie regelmässig mit unserem Kurs üben, brauchen Sie dies nicht zu tun! Wir verwenden eine Menge Beispiele für jede dieser Regeln, damit Sie die Aussprache von -s und -d Endungen automatisch korrekt lernen.

Englische Homografen

Im Englischen gibt es einige Wörter, die gleich bustabiert, aber anders ausgesprochen werden und somit auch eine andere Bedeutung haben. Diese Wörter werden Homografen genannt. Vergleichen Sie:

  • I need to use [ˈjuːz] it.
  • the use [ˈjuːs] of a dictionary

Wenn Sie die Aussprache dieser Wörter vermischen, könnte es passieren, dass Sie falsch verstanden werden. Um Ihnen beim Lernen dieser Wörter zu helfen, beinhaltet der Kurs die 120 häufigsten Homografen der englischen Sprache.

Englische Zahlen

Der Kurs enthält jede Kardinalzahl von 1 bis 100. Kardinalzahlen zeigen auf wie viel von etwas vorhanden ist.

Zudem sind alle Ordinalzahlen vom ersten bis zwanzigsten inbegriffen. Ordinalzahlen kennzeichnen die Position von etwas in einer Liste.

Einfache englische Sätze

Für Leute, die sich auf Reisen in einfachen englischen Sätzen verständigen wollen, enthält der Kurzs die 300 häufigsten Sätze, wie z.B.:

Thank you very much! = Vielen Dank!
Can you speak more slowly? = Können Sie langsamer sprechen?
Where's the washroom? = Wo sind die Toiletten?
Do you speak English? = Sprechen Sie Englisch?
Can you write it down? = Können Sie das aufschreiben?
I'm sorry! = Tut mir leid!

Alle diese Sätze werden mit natürlicher Intonation und in normalem Sprechthempo ausgesprochen. Für Anfänger könnte dies zu schnell sein, aber vergessen Sie nicht, dass Sie Aufnahmen mithilfe des Pronunciation Player bis zu 50% langsamer abspielen können und dabei trotzdem die natürliche Stimmlage behalten können..

Verschiedenes

Im Kurs inbegriffen sind zudem alle Buchstaben des englischen Alphabetes, sowie die Namen aller Monate und Wochentage.

 

Alle Videoclips besitzen zwei Typen von Untertiteln, die jeweils separat ein- und ausgeschaltet werden können:

  • Englische Untertitel. Diese Untertitel zeigen Ihnen die Schreibweise des Wortes auf Englisch.
  • Lautschrift. Diese werden Ihnen dabei helfen, einige unbekannten Laute zu identifizieren und Ihre Aussprache zu verbessern.

 

Alle Wörter aus diesem Kurs werden langsam und gut artikuliert ausgesprochen, sodass Sie den Muttersprachler ganz leicht nachahmen können. Aber mir ist bewusst, dass "langsam" für Anfänger manchmal nicht langsam genug ist – man kann einfach nicht alle Laute eines bestimmten Wortes identifizieren (das Wort kann lang sein oder viele unbekannte Laute enthalten). Damit dieses Problem nicht weiter besteht, erlaubt Ihnen der Pronunciation Player die Wiedergabegeschwindigkeit um 50% zu verringern und dadurch die Lippenbewegungen in Zeitlupe beobachten zu können. Was diese Funktion wirklich so einzigartig macht, ist die hierfür verwendete spezielle Tonverarbeitungstechnologie, die die Stimme während der langsamen Wiedergabe natürlich und nicht verzerrt klingen lässt.

 

Die Gesamtgröße aller Dateien des Kurses nach Download beträgt 1006.18 MB.

 

 

Französische Aussprache für Hochschulstudenten

Nein. Sie können den Kurs nicht auf Ihrem Handy oder Tablet installieren - wir planen jedoch die Erstellung einer App.

 

Beispielvideos können kostenlos online auf der Seite über Laute der französischen Sprache angesehen werden.

 

Die häufigsten französischen Wörter

Es macht Sinn, zunächst die häufigsten französischen Wörter zu lernen, wenn man mit dem Lernen der französischen Sprache anfängt. Bei der Auswahl der Wörter habe ich eine französische Worthäufigkeitsliste konsultiert, um entscheiden zu können, welche Wörter in den Kurs integriert werden sollten.

Eine Menge Beispiele für jeden französischen Laut

Ich wollte Ihnen außerdem eine ausreichende Anzahl an Beispielen für jeden französischen Laut geben, wie er am Anfang, in der Mitte und am Ende von Wörtern ausgesprochen wird. Einige Laute, so wie [ŋ] in „meeting“ [mitiŋ], kommen im Französischen relativ selten vor. Doch wieder sind nur die häufigsten französischen Wortformen für jeden Laut in jeder Position einbezogen.

Beachten Sie, dass dieser Kurs nicht die folgenden Laute miteinbezieht:

  • [x] ist ein seltener fremdsprachlicher Konsonant, der in einigen aus dem Spanischen und Arabischen entlehnten Wörtern vorkommen kann (jota, khamsin).
  • [œ̃] wird von den meisten Französischsprachigen in Frankreich, einschl. Paris, als [ɛ̃] gesprochen.
  • [ɑ] wird heutzutage von den meisten Französischsprachigen in Frankreich als [a] gesprochen.

Ausspracheveränderungen: Liaison, Vokaldehnung und stummes „e“

Wenn Sie bereits begonnen haben, Französisch zu lernen, dann wissen Sie vielleicht, dass ein und dasselbe Wort auf unterschiedliche Art ausgesprochen werden kann, abhängig von seiner Position im Satz. Die häufigsten Fälle, in denen sich die Aussprache ändert, sind:

1. Liaison tritt auf, wenn der stumme Endkonsonant gesprochen wird, da das folgende Wort mit einem Vokal beginnt. Vergleichen Sie:

les amis [lez‿ami] les parents [le paʁɑ̃]
mon ami [mɔ̃n‿ami] mon mari [mɔ̃ maʁi]

2. Vokaldehnung am Wortende. Die Faustregel lautet, dass der Endkonsonant den vorausgehenden Vokal am Ende eines Satzes dehnen kann. Oralvokale werden gedehnt, nur wenn [ʁ], [z], [v], [ʒ], [vʁ] oder [bʁ] folgen. Nasalvokale werden immer gedehnt. Vergleichen Sie:

Il dort. [il dɔːʁ] Il dort bien. [il dɔʁ bjɛ̃]
Elle est grande. [ɛl‿ɛ ɡʁɑ̃ːd] grande et petite [ɡʁɑ̃d‿e pətit]

Wenn Sie mit dem Kursmaterial üben, beachten Sie, dass der Muttersprachler, der die Wörter liest, Einzelwörter sehr oft als Satzende betrachtet. Er dehnt also einige Vokale. Ich habe das Dehnungszeichen [ː] nach solchen Vokalen hinzugefügt.

3. Ein auslautendes stummes „e“ wird als [ə] gesprochen, wenn ihm zwei Konsonanten vorausgehen und ein mit einem Konsonanten beginnendes Wort folgt. Vergleichen Sie:

notre maison [nɔtʁə mɛzɔ̃] notre ami [nɔtʁ‿ami]

Wenn Sie Französisch lernen, sollten Sie sich alle möglichen Aussprachevarianten eines bestimmten Wortes aneignen, damit Sie auch verstehen, was Ihn gesagt wird. Aus diesem Grund beinhaltet der Kurs für die häufigsten 300 Wörter auch kurze Wortkombinationen. Diese Kombinationen stellen die oben genannten Ausspracheveränderungen dar.

Zum Beispiel wird in dem Kurs das Wort „on“ [ɔ̃] betrachtet. Um Ihnen zu demonstrieren, wie die Aussprache dieses Wortes durch andere Wörter beeinflusst werden kann, beinhaltet der Kurs auch zwei kurze Sätze: „on est“ [ɔ̃n‿ɛ] und „on veut“ [ɔ̃ vø].

In Bezug auf häufige Substantive, zeigt der Kurs regelmäßig die Verbindung „Artikel + Substantiv“. So lernen Sie gleichzeitig den Genus eines jeden Substantivs. Zum Beispiel:

esprit [ɛspʁi],
l'esprit [lɛspʁi],
un esprit [ɛ̃n‿ɛspʁi].

In Bezug auf häufige Verben, zeigt der Kurs oft die Verbindung „Pronomen + Verb“. Zum Beispiel:

sera [səʁa],
il sera [il səʁa],
elle sera [ɛl səʁa],
on sera [ɔ̃ səʁa].

Buchstaben mit Diakritika

â, é, è, ï, ô, ç, etc. – woher soll ich wissen, wie das alles ausgesprochen wird? Keine Sorge! Der Kurs gibt Ihnen genügend Beispiele für jeden einzelnen dieser merkwürdigen Buchstaben. Sie werden sich sehr schnell an sie gewöhnen!

Beachten Sie dabei, dass der Kurs die neue Rechtschreibregel, die 1990 eingeführt wurde, benutzt. Das schließt u. a. mit ein, dass der Zirkumflex auf den meisten i und u verschwunden ist („parait“, „s'il vous plait“, „gout“).

Französische Zahlen

Besondere Aufmerksamkeit wurde der Aussprache von französischen Zahlen geschenkt. „Dix“ (zehn), zum Beispiel, kann auf drei verschiedene Arten ausgesprochen werden: [dis], [diz] oder [di]. Der Kurs gibt Ihnen genug „Zahl + Substantiv“-Kombinationen, sodass Sie die korrekte Aussprache schnell lernen werden.

Der Kurs enthält zudem alle Zahlen von 1 bis 100. So haben Sie die Möglichkeit, all diese merkwürdigen Zahlen zu lernen, wie etwa „quatre-vingt-dix-sept“, was wortwörtlich „vier-zwanzig-zehn-sieben“ bedeutet. So sagt man „97“ auf Französisch!

Grundlegende französische Sätze

Manch einer möchte einfach ein paar grundlegende Sätze auf Französisch kennen, um auf seiner Frankreichreise auf einem einfachen Niveau mit den Leuten kommunizieren zu können. Um dieses Bedürfnis zu erfüllen, enthält dieser Kurs 85 geläufige Sätze, so wie:

Merci beaucoup!
Pouvez-vous parler plus lentement,
s'il vous plait?
Où sont les toilettes?
Parlez-vous anglais?
Est-ce que vous pouvez l'écrire?
Je suis désolé!

All diese Sätze werden mit natürlicher Betonung und normaler Sprechtempo gesprochen. Für Anfänger mag das etwas zu schnell sein, aber vergessen Sie nicht, dass der Pronunciation Player es Ihnen ermöglicht, die Aufnahmen um 50% zu verlangsamen, wobei der natürliche Klang der Stimme beibehalten bleibt.

Verschiedenes

Der Kurs umfasst auch alle Buchstaben des französischen Alphabets, Monatsnamen und Wochentage.

 

Alle Videoclips besitzen drei Untertiteltypen, die jeweils separat ein- und ausgeschaltet werden können:

  • Französische Untertitel – Schreibweise des Wortes auf Französisch. Diese Untertitel werden Ihnen beim Lernen französischer Ausspracheregeln helfen (siehe nächster Abschnitt unten).
  • Lautschrift-Untertitel. Diese werden Ihnen dabei helfen, einige unbekannten Laute zu identifizieren und besser auszusprechen.
  • Englische und russische Übersetzungen. Ich kann ganz ehrlich nicht empfehlen, die Bedeutung einzelner Wörter zu lernen, insbesondere wenn das betreffende Wort sehr häufig vorkommt und viele Bedeutungen hat. Aber für diejenigen unter Ihnen, die sofort wissen möchten, was all diese Wörter bedeuten, habe ich deren englische und russische Bedeutung hinzugefügt.

 

Sie werden keine Beschreibung der französischen Ausspracheregeln in diesem Kurs finden. Warum? Lassen Sie mich erklären.

2012 erschuf ich ein automatisches Tool, das französischen Text in Lautschrift umwandeln kann. Dieser Konverter hat sich über die vergangenen Jahre toll entwickelt. Falls Sie Interesse haben sollten, können Sie seine Geschichte hier nachverfolgen.

Von Anfang an wusste ich, dass die französischen Ausspracheregeln sehr kompliziert sind und viele Ausnahmen enthalten. Die erste Version des Konverters nutzte eine Datenbank, die die Lautschrift von Hauptformen französischer Wörter enthielt. Da diese Datenbank sehr groß war, arbeitete der Konverter sehr langsam. Deshalb entschloss ich eines Tages, einen Code zu erstellen, der all diese Regeln beschreiben würde. Und genau das habe ich getan. Doch ich brauchte dafür... mehr als 10 Monate und die Hilfe von mehreren Freiwilligen!

Die neue Version des Konverters besitzt mehr als 2.800 Zeilen Code, eine Liste mit 2.300 Ausnahmen und er wächst permanent. Das sind VIELE Regeln!

Wie lernt man also Französisch zu lesen?

Über eine klassische Herangehensweise lernt man zum Beispiel, dass der Buchstabe „x“ am Wortende nicht gesprochen wird: „prix“, „yeux“. Ok, verstanden. Dann stoßen Sie auf das Wort „aux“. Da funktioniert es bei „aux parents“, aber nicht bei „aux enfants“, wo das „x“ als [z] gesprochen wird. Nun, wie sieht's mit dem Wort „dix“ (zehn) aus? Ehm... es wird als [s] gesprochen. Moment mal! Nicht immer. Wenn wir zählen (huit, neuf, dix) – ja, aber wenn wir „dix minutes“ (zehn Minuten) sagen, dann wird es überhaupt nicht gesprochen. Und wenn wir „dix enfants“ sagen, dann wird es wieder zu einem [z]! Grr... Irgendwann denken Sie vielleicht: „Mir reicht's jetzt!“ :)

Und dies ist nur ein Beispiel – für einen Buchstaben in einer Position. Wie ich zuvor erwähnte, gibt es tatsächlich hunderte Regeln und tausende Ausnahmen und es gestaltet sich äußerst schwierig, all diese durch das Lesen eines Lehrbuchs zu lernen, besonders für einen Anfänger.

Welche Alternative schlage ich Ihnen also vor? Wie Sie die französische Aussprache lernen? Vergessen Sie die Regeln! Lernen Sie französische Wörter, indem Sie Muttersprachler nachahmen! Beobachten und hören Sie aufmerksam zu, wie sie die Wörter aussprechen und wiederholen Sie sie nach ihnen. Fangen Sie mit dem Kurs zu üben an, wiederholen Sie französische Wörter und Sätze, lernen Sie sie auswendig und machen Sie sie zu einem Teil von sich. Ich verspreche Ihnen, dass Sie nach zwei bis drei Wochen intensiven Trainings in der Lage sein werden, die Aussprache von 90% Ihnen unbekannter Wörter vorhersehen können.

 

Alle Wörter aus diesem Kurs werden langsam und gut artikuliert ausgesprochen, sodass Sie den Muttersprachler ganz leicht nachahmen können. Aber mir ist bewusst, dass "langsam" für Anfänger manchmal nicht langsam genug ist – man kann einfach nicht alle Laute eines bestimmten Wortes identifizieren (das Wort kann lang sein oder viele unbekannte Laute enthalten). Damit dieses Problem nicht weiter besteht, erlaubt Ihnen der Pronunciation Player die Wiedergabegeschwindigkeit um 50% zu verringern und dadurch die Lippenbewegungen in Zeitlupe beobachten zu können. Was diese Funktion wirklich so einzigartig macht, ist die hierfür verwendete spezielle Tonverarbeitungstechnologie, die die Stimme während der langsamen Wiedergabe natürlich und nicht verzerrt klingen lässt.

Für die häufigsten französischen Wörter gibt es Aufnahmen mit Frageintonation. Wie im Deutschen kann man im Französischen eine Frage mit nur einem einzigen Wort stellen, wie "Vous?" ("Sie?"). Und jetzt raten Sie mal – die Frageintonation im Französischen ist nicht genau die gleiche wie im Deutschen. Um beim Stellen derartiger Fragen natürlich zu klingen, können Sie mit diesen zusätzlichen Aufnahmen üben und Ihr Französisch sogar noch mehr verbessern.

 

Die Gesamtgröße aller Dateien des Kurses nach Download beträgt 856.7 MB.

 

 

Russische Aussprache für Hochschulstudenten

Nein. Sie können den Kurs nicht auf Ihrem Handy oder Tablet installieren - wir planen jedoch die Erstellung einer App.

 

Beispielvideos können kostenlos online auf der Seite über Laute der russischen Sprache angesehen werden.

 

Die häufigsten russischen Wörter

Es macht Sinn, zunächst die häufigsten russischen Wörter zu lernen, wenn man mit dem Lernen der russischen Sprache anfängt. Als ich die Wörter ausgesucht habe, habe ich eine russische Worthäufigkeitsliste konsultiert, um entscheiden zu können, welche Wörter in den Kurs integriert werden sollten. Die meisten russischen Häufigkeitswörterbücher weisen nur den gemeinsamen Häufigkeitsindex aller Formen eines bestimmten Wortes auf. Zum Beispiel haben in solchen Wörterbüchern alle Formen des Verbs "быть" denselben Häufigkeitsindex. Ich habe stattdessen die Häufigkeitsliste benutzt, die für jede abgeleitete Form russischer Wörter einen Häufigkeitsindex anzeigt, und die am häufigsten verwendeten Formen russischer Wörter eingefügt.

Nehmen wir das russische Wort "голова" ("Kopf") zum Beispiel. Der Akkusativ im Singular ("Я увидел голову" = "Ich sah einen Kopf") kommt viel häufiger vor als die Präpositionalform des Plurals ("На головах у них были шапки" = "Sie trugen Mützen auf ihren Köpfen"). Und obwohl Sie letztendlich alle Formen dieses Wortes lernen müssen, macht es in meinen Augen mehr Sinn, mit der am meisten verwendeten Form "голову" zu beginnen. Sie werden besser auf echte Gesprächssituationen auf Russisch vorbereitet sein, sowohl als Zuhörer als auch als aktiver Sprecher.

Eine Menge Beispiele für jeden russischen Laut

Ich wollte Ihnen außerdem eine ausreichende Anzahl an Beispielen für jeden russischen Laut geben, wie er am Anfang, in der Mitte und am Ende von Wörtern ausgesprochen wird. Einige russische Laute, wie [xʲ] ("тихий" [tʲˈixʲɪj] = "still"), sind im Russischen relativ selten. Doch wieder sind nur die häufigsten russischen Wortformen für jeden Laut in jeder Position (Anfang, Mitte, Ende) einbezogen.

Russische Konsonantenbündel

Wie Sie vielleicht wissen, gibt es viele russische Wörter, in denen drei oder vier Konsonanten aufeinanderfolgen (sogenannte Konsonantenbündel). Nehmen sie das berühmte "Здравствуйте!" [zdrˈastvʊjtʲɪ] ("Guten Tag!"), zum Beispiel. Wörter, die solche Konsonantenkombinationen besitzen, können wahre Zungenbrecher sein. Was ich gemacht habe, war die 59 häufigsten russischen Drei-Konsonantenbündel zu analysieren und Wörter, die diese Bündel enthaltenen, in den Kurs einzuschließen, damit Sie sie üben können.

Doppelkonsonanten

Besondere Aufmerksamkeit wurde den Doppelkonsonanten und den Lauten der Doppelkonsonanten geschenkt. Doppelbuchstaben werden im Russischen manchmal als Doppellaute gesprochen, manchmal nicht. Der Kurs beinhaltet Wörter für jeden Doppellaut und -buchstaben, sodass Sie alle diese Fälle lernen können.

Als ich Beispiele für Wörter mit Doppel- oder Dreifachkonsonanten aussuchte, musste ich manchmal einige seltene Wörter miteinbeziehen. Was wenn Sie Lernanfänger sind und diese seltenen Wörter jetzt noch nicht lernen wollen? Nun ja, der Pronunciation Player markiert Wörter entsprechend ihrer Häufigkeitsrate in verschiedenen Farben. Sie können Wörter auch nach ihrer Häufigkeitsrate sortieren. Auf diese Weise können Sie die Ihrem Niveau entsprechenden Wörter wählen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen verständlich machen konnte, wie alle Aspekte der russischen Phonetik in diesem Kurs abgedeckt sind. Wenn Sie also wirklich fest dazu entschlossen sind, Ihre russische Aussprache zu perfektionieren, liefert Ihnen dieser Kurs genügend Übungsmaterial, ganz gleich ob Sie Anfänger oder Fortgeschrittener sind.

P.S. Einige häufige Wörter (Präpositionen, Partikel) habe ich nicht in den Kurs miteinbezogen, weil deren normale Aussprache sich sehr unterscheidet und es sehr unwahrscheinlich ist, dass Sie sie einzeln gesprochen hören oder sie jemals einzeln aussprechen müssen.

 

Alle Videoclips besitzen drei Untertiteltypen, die jeweils separat ein- und ausgeschaltet werden können:

  • Russische Untertitel – Schreibweise des Wortes auf Russisch. Diese Untertitel werden Ihnen beim Lernen russischer Ausspracheregeln helfen (siehe nächster Abschnitt unten).
  • Lautschrift-Untertitel. Diese werden Ihnen dabei helfen, einige unbekannten Laute zu identifizieren und besser auszusprechen.
  • Englische und französische Übersetzungen. Ich kann ganz ehrlich nicht empfehlen, die Bedeutung einzelner Wörter zu lernen, insbesondere wenn das betreffende Wort sehr häufig vorkommt und viele Bedeutungen hat. Aber für diejenigen unter Ihnen, die sofort wissen möchten, was all diese Wörter bedeuten, habe ich deren englische und französische Bedeutung hinzugefügt.

 

Ich habe bewusst jegliche Textbeschreibung russischer Ausspracheregeln für jeden russischen Buchstaben weggelassen. Warum? Lassen Sie mich erklären.

Anfang 2014 habe ich einen russischen Lautschriftkonverter erstellt – ein Tool, das russischen Text automatisch in seine entsprechende Lautschrift umwandelt. Ich musste also manuell alle russischen Ausspracheregeln für jeden einzelnen russischen Buchstaben beschreiben. Und glauben Sie mir, es gibt einfach zu viele Regeln und zu viele Ausnahmen, um sie bewusst zu lernen. Zum Beispiel kann der Buchstabe "a" auf fünf verschiedene Arten ausgesprochen werden, abhängig von den ihn umgebenen Konsonanten und Vokalen und der Akzentposition.

Wenn Sie 10 Sekunden lang ein Wort analysieren möchten, um herauszufinden, wie man es richtig ausspricht, können Sie das natürlich gerne tun. Ich empfehle Ihnen allerdings eine leichtere Methode, um russische Ausspracheregeln zu lernen. Fangen Sie an, russische Wörter aus dem Kurs zu wiederholen, sie auswendig zu lernen, sie ein Teil von sich selbst zu machen. Ich garantiere Ihnen, dass Sie nach einer gewissen Zeit des Übens in der Lage sein werden, JEDES russische Wort zu lesen, wenn Sie die Akzentposition darin kennen.

 

Alle Wörter aus diesem Kurs werden langsam und gut artikuliert ausgesprochen, sodass Sie den Muttersprachler ganz leicht nachahmen können. Aber mir ist bewusst, dass "langsam" für Anfänger manchmal nicht langsam genug ist – man kann einfach nicht alle Laute eines bestimmten Wortes identifizieren (das Wort kann lang sein oder viele unbekannte Laute enthalten). Damit dieses Problem nicht weiter besteht, erlaubt Ihnen der Pronunciation Player die Wiedergabegeschwindigkeit um 50% zu verringern und dadurch die Lippenbewegungen in Zeitlupe beobachten zu können. Was diese Funktion wirklich so einzigartig macht, ist die hierfür verwendete spezielle Tonverarbeitungstechnologie, die die Stimme während der langsamen Wiedergabe natürlich und nicht verzerrt klingen lässt.

Für die häufigsten russischen Wörter gibt es zwei Extraaufnahmen:

  • Aufnahmen mit normalem Sprechtempo – das Tempo einer normalen Konversation. Diese Aufnahmen werden Ihnen dabei helfen, sich an die häufigsten russischen Wörter zu gewöhnen, so wie sie von Muttersprachlern in natürlichen Gesprächssituationen ausgesprochen werden.
  • Aufnahmen mit Frageintonation. Wie im Deutschen kann man im Russischen eine Frage mit nur einem einzigen Wort stellen, wie "Ты?" ("Sie?"). Und jetzt raten Sie mal – die Frageintonation im Russischen ist nicht genau die gleiche wie im Deutschen. Um beim Stellen derartiger Fragen natürlich zu klingen, können Sie mit diesen zusätzlichen Aufnahmen üben und Ihr Russisch sogar noch mehr verbessern.

 

Die Gesamtgröße aller Dateien des Kurses nach Download beträgt 905 MB.