Updates beim Chinesisch-Pinyin-Konverter - chinesische Zahlen und lateinische Buchstaben

This site is available in English. Show this page in English

Es gibt mehrere Updates beim Chinesisch-Pinyin-Konverter. Das wichtigste Update betrifft die Konvertierung chinesischer Zahlen. Sie haben nun verschiedene Optionen:

  • chinesische Zahlen nicht konvertieren, Beispiel: "101" bleibt "101",
  • chinesische Zahlen in chinesische Zeichen (Hanzi) konvertieren, wofür ich das chinesische Zahlen-Konvertierungsmodul von dieser Website benutzt habe, Beispiel: "101" wird in "一百零一" konvertiert und gleichzeitig sehen Sie dessen Lautschrift "yì bǎi líng yī" (Pinyin) oder "ji4 paɪ̯3 liŋ2 ji1" (Internationales Phonetisches Alphabet),
  • chinesische Zahlen einzeln konvertieren, Beispiel: "101" wird in "yāo-líng-yāo" konvertiert.

Weitere Updates sind:

  1. Eine spezielle Option ermöglicht es Ihnen jetzt, die lateinischen Buchstaben einzeln in Pinyin zu schreiben. "卡拉OK" wird also z.B. in "kǎlā ōu kèi" konvertiert. Ich habe die Informationen von Wikipedia, das für jeden Buchstaben des lateinischen Alphabets die Entsprechung in Pinyin gibt.
  2. Erhöhte Geschwindigkeit des Konverters.
  3. In einem mehrsilbigen Wort wird ein Apostroph angezeigt, wenn die Silbe mit einem "a", "o" oder "e" beginnt, was der Standard bei der Pinyin-Lautschrift ist.
  4. Alle chinesischen Satzzeichen (Kommata, Punkte etc.) werden durch ihre Entsprechungen des westlichen lateinischen Zeichensatzes ersetzt.

Tags: Chinesisch, Lautschrift-Übersetzer, chinesische Aussprache, Pinyin, chinesische Zahlen