Eine wichtige Aktualisierung für den englischen Lautschrift-Übersetzer

Ich habe hier schon seit Längerem nichts mehr geschrieben. Und dafür gab es einen Grund. Die letzten drei Monate habe ich pausenlos an dem englischen Lautschrift-Übersetzer gearbeitet.

Ich habe etwa zwei Drittel dieser Zeit mit dem Korrekturlesen der 30.000 häufigsten englischen Wörter verbracht. Den Rest der Zeit arbeitete ich an der Verbesserung des Algorithmus und testete den Übersetzer. Die Aktualisierungen betreffen hauptsächlich das amerikanische Englisch. Es gibt aber auch Verbesserungen für das britische Englisch.

Was ist also neu?

  1. Der Lautschrift-Übersetzer arbeitet immer schneller an immer mehr an Worteinträgen, einschl. der modifizierten Wortformen.
  2. Ich habe eine Unterstützung für Homographen und Aussprachevarianten im Wortverzeichnis für amerikanisches Englisch hinzugefügt, erstellt auf Grundlage verschiedener Quellen.
  3. Man hat nun die Option, das Aspirationssymbol [ʰ] nach den Konsonanten [p], [t] und [k] einzufügen, wenn diese gehaucht gesprochen werden. Beispiele:
    • talk [ˈtʰɔk],
    • put [ˈpʰʊt],
    • cat [ˈkʰæt].
  4. Wie Sie vielleicht wissen, gibt es im amerikanischen Englisch ein Phänomen namens "cot–caught merger", wenn Sprecher diese beiden Wörter auf genau dieselbe Art und Weise aussprechen. Anstelle von [ˈkʰɔt] für "caught", klingen beide Wörter wie [ˈkʰɑt]. Einige Wörterbücher, wie das Merriam-Webster-Wörterbuch für fortgeschrittene Lerner, haben diesen Ansatz offiziell übernommen und verwenden das Symbol [ɑ] für beide Laute. Sie haben nun die Wahl: entweder unterscheiden Sie zwischen [ɔ] und [ɑ] für solche Wörter oder zeigen nur [ɑ] an.
  5. Ich habe einen Algorithmus für Wortkombinationen eingeführt. Vergleichen Sie:
    • I have an apple [ˈaɪ ˈhæv ən ˈæpəl].
    • I have to read [ˈaɪ ˈhæf tə ˈriːd].
  6. Die unbekannten Akronyme - beide mit (U.S.) und ohne (USA) Punkte - werden nun Buchstabe für Buchstabe übersetzt.
  7. Die geläufigen Endungen sind für das britische und amerikanische Englisch lokalisiert. Vergleichen Sie:
    • wanted [ˈwɔntəd US, ˈwɒntıd GB],
    • services [ˈsərvəsəz US, ˈsɜːvısız GB],
    • weakness [ˈwiːknəs US, ˈwiːknıs GB],
    • biggest [ˈbɪgəst US, ˈbıgıst GB].
  8. Der Algorithmus für Wörter mit einem Bindestrich wurde verbessert. Selbst wenn ein Teil des Wortes in seiner modifizierten Form ist, wird das Wort korrekt übersetzt. Beispiel:
    • two-thirds [ˈtuː-ˈθərdz].

Um Ihnen ein hochwertiges Produkt liefern zu können, habe ich den Übersetzer mit zehn offiziellen TOEFL-Tests getestet - Hör- und Sprechteil (fast 60.000 Wörter). Mithilfe von Adobe Audition habe ich die Abspielgeschwindigkeit von Tonaufnahmen um 50% reduziert. Durch diese Software wird die natürliche Qualität der Stimme beibehalten. Dann habe ich das Gehörte mit der über den Lautschrift-Übersetzer erhaltenen Lautschrift verglichen. Die verringerte Geschwindigkeit erlaubte es mir, minimale Nuancen in der Aussprache zu erkennen. Mit Ausnahme von einigen seltenen wissenschaftlichen Begriffen und bestimmten Eigennamen, stimmte die Lautschrift praktisch immer mit der Tonaufnahme überein.

Ich habe außerdem begonnen, Geld in das Korrekturlesen der Datenbank für seltene englische Wörter zu investieren. Dieses Tool soll letztendlich so gut werden, wie es nur geht.

Wenn es Ihnen gefällt, teilen Sie es mit Ihren Freunden!

Tags: Englisch, Lautschrift-Übersetzer, englische Aussprache, britisches Englisch, amerikanisches Englisch, Wörterbuch

 

Bitte unterstützen Sie meine Arbeit –
Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden!

Bitte teilen!

Diese Meldung nicht mehr anzeigen:

ein Tag eine Woche ein Monat